Qualitätsunterschiede bei Glucomannan-Kapseln

Glucomannan wird aus der Konjakwurzel gewonnen. Für die gewünschte Wirkung ist der Anteil an Glucomannan entscheidend. Während Konjakmehl oder Konjakpulver, die gemahlene und getrocknete Wurzel, ca. 40% Glucomannan enthält, kann durch Extraktion der Glucomannananteil bis auf 85-95% gesteigert werden. Dann spricht man von Konjak-Extrakt. Der Begriff Konjac-Glucomannan wird sowohl für das Konjakmehl als auch für den Konjac-Extrakt verwendet und ist deshalb nicht geeignet, die Qualität und Dosierung des Rohstoffes zu erkennen.

Hersteller mit transparenter Kommunikation deklarieren z.B. 500 mg Glucomannan aus 526 mg Konjac-Extrakt (95% Glucomannan-Anteil) oder 588 mg Konjac-Extrakt, davon 500 mg Glucomannan (85% Glucomannan-Anteil). Bei ausländischen Produkten, welche auch in Deutschland angeboten werden, wird oft nur das Gesamtgewicht der Kapsel angegeben, darin ist aber auch die Kapselhülle enthalten und nicht nur der gewünschte Wirkstoff. Achten Sie beim Vergleich von Produkten daher immer auf die deklarierte Menge an Glucomannan und ggf. anderen Inhaltsstoffen.

Glucomannan-Kapseln von MK-Vital werden in Deutschland gemäß den Qualitätsstandards HACCP und IFS Food hergestellt.