Glucomannan

Glucomannan bzw. Glucomannane gehören zur Gruppe der Polysaccharide (wie auch Glykogen, Stärke, Pektine, Chtitin und Cellulose) und fungieren im Körper als wasserlöslicher Ballaststoff. Glucomannan ist Hauptbestandteil der Teufelszunge, auch Konjakwurzel genannt.

Der botanische Name der Konjakwurzel lautet Amorphophallus konjac. Der Wurzelstock der Konjakwurzel besteht zu ca. 40% aus Glucomannan.

Die gemahlene Wurzel wird als Konjakmehl bezeichnet. Extrahiert man die Glucomannane aus dem Konjakmehl, spricht man von Konjak-Extrakt.

Die Konjakwurzel ist hauptsächlich in Asien verbreitet und wächst an tropischen und subtropischen Standorten. Besonders in Japan wird die Konjakwurzel traditionell als Lebensmittel geschätzt. Sie wird als Verdickungsmittel und als Geliermittel eingesetzt und ist auch Bestandteil in Glasnudeln.